Tagebucheintrag vom 19. März 1941Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10020, Seite 27

Text+KommentierungNur Text
Mittwoch, 19.3.41. Sankt-Josefstag - äußerlich kein Feiertag. 7.00 Uhr in aller Stille am Zimmeraltar.

Dr. Fuchs, Prediger Haidhausen - wegen seines Referats in der Priestercongregation über Andachtsbeichte. Es soll eine Ergänzung kommen bei Gelegenheit. Es sei nicht klar gewesen, welchen Antrag er stelle.

Anna Bodeck - will nach Frankfurt, Max zu besuchen gehen. Die Töchter
Es handelt sich um Anna Maria Emma Freiin von Brück und um Marie-Therese Henriette Charlotte Freiin von Brück.
sollen wissen, was ihnen die Mutter ist. Cinquanta.

Huber
Möglicherweise handelt es sich um Dora Huber oder Paula Huber.
, Caritas - zum Gratulieren eine große Kerze mit Halter. Erhält eine Papstpredigt. Fragt nach Casanova und Pater Rupert.

Anton Metzger, Feldwebel, Obermühlhausen bei Dießen am Ammersee, war mein Sakristan in Ostgalizien, bittet um ein Bild (+ venti M.), christlicher Gruß, hat Familie. War auch bei Epp gewesen.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.