Tagebucheintrag vom 13. März 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 33

Text+KommentierungNur Text
Mittwoch, 13.3.40. Schwester Constanz
Möglicherweise handelt es sich um Schwester Constantia.
diesen Tag hier. Im Europäischen Hof. 10.00 - 12.00 Uhr, bis der Arzt kam, dann Nachmittag 17.30 Uhr in der Canator gemeldet. Zur Zeit Doppelberuf und dabei überanstrengt. Fürchtet Anlage für Selbstmord. Nimmt mit nach Berlin für Nuntius Ducenti quaranta.

Oberpfarrer Dr. Müller vom Felde: Hat Theologen getroffen. Cento

Hildegard und Helmtrudis, schleppen selber Eier her, einen Bleistift und Kreuzweg.

17.00 Uhr Lerchenfeld, über Besuch im Vatikan. Er ist immer noch Generaldirektor der Caritas. Kreutz sei wirklich sehr krank.

Schwester Const.
Möglicherweise handelt es sich um Schwester Constantia.
, Abschied, weil morgen nicht mehr.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.