Benedikt Kreutz

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese Freiburg im Breisgau

* 15. Januar 1879, ✝ 25. Juli 1949
Studium der Theologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg,
2.7.1902 Priesterweihe,
13.4.1914 Priester in Untergrombach,
1918 Leiter der Berliner Hauptvertretung des Caritas-Verbandes,
9.11.1921 - 1949 Präsident des Deutschen Caritas-Verbandes,
Päpstlicher Hausprälat,
Apostolischer Protonotar,
Träger des Finnischen Freiheitskreuzes Zweiter Klasse mit Lorbeer und Schwertern,
Träger des Eisernen Kreuzes Erster und Zweiter Klasse.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Kreutz, Benedikt, in: Munzinger Online/Personen - Internationales Biographisches Archiv, in: www.munzinger.de (abgerufen am 02.02.2016)
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg 1919, Freiburg im Breisgau 1919, S. 17, 89, 112.
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg 1940, Freiburg im Breisgau 1940, S. 56.
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
VIAF: 8182378
Empfohlene Zitierweise: Benedikt Kreutz, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/11086. Letzter Zugriff am 29.02.2024.