Tagebucheintrag vom 18. Mai 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 46

Text+KommentierungNur Text
Samstag, 18.5. Böhmer und Grassl: Bringen die Gegenschrift zu Muhlers Denkschrift, verteidigen ein Mitglied, Grassl, wenn er vortrage, bekomme er keine Hilfe. Die sogenannte „Admass.“ sind Reserven zur Gründung neuer Seelsorgestellen.

Fritz: Bericht über Spanienspende. Die zweite Lieferung geht ab. Transportkosten sind fällig. Barjon in Rom, hat eine Empfehlung von staatlicher Seite, man frage wegen seines Geldes, von Nichtariern? Für Cannstätter
Möglicherweise handelt es sich um Heinrich Cantstetter oder Heinrich Canstetter.
50 Pfennig. In Oberammergau Niederbronner. Ein Altersheim eröffnen und Sanctissimum, weil 20 Minuten von der Kirche.

17.30 Uhr Professor Dr. Beck. Tag und Nacht plagt mich der Kehlkopfreiz und gestern, darum gibt Schwester Ottmara nicht nach, obwohl er bereits geschlossen hat, kommt er: Lieber Schlafmittel nehmen als schlaflos bleiben, reinigt beide Ohren ohne Spritze, Spritze in Nase und Kehlkopf. Drei Medizinen verschrieben.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.