Tagebucheintrag vom 1. Dezember 1918Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10003, Seite 22

Text+KommentierungNur Text
1. Dezember, zugleich erster Adventssonntag. Im Dom früh kniet so andächtig ein Soldat mit der roten Binde. Baron und Baronin Moreau: Kommen vom Land, ich sehe die Lage ziemlich ernst, der Sohn
Gemeint ist hier entweder Friedrich von Moreau, Ferdinand von Moreau oder Kurt Konrad von Moreau.
aus dem Feld zurück, will neuen Beruf – an Polytechnikum oder Offiziersberatungsstelle.

Martha Orth in der Sozialen Frauenschule: Bringt Grüße von den Eltern, geht in die Wynekenversammlung, bekommt ein Evangelium.

Baronin Biedermann
Möglicherweise handelt es sich um Helene Freiherrin von Biedermann.
: Erzählt von der Schreckensnacht im Bayerischen Hof, 7./8. November, drei Stunden im Badezimmer, aber Salon weit aufgemacht, dann acht Tage bei ihrer Tochter
Möglicherweise handelt es sich um Adelaide Karoline Helen Freiherrin von Biedermann.
von zwei Soldaten begleitet, jetzt befreundet mit den Soldaten im Damen Salon, übers arme Österreich, schickt 50 M für die Armen, bleibt sehr lange.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.