Tagebucheintrag vom 18.–19. Februar 1935Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10016, Seite 52

Text+KommentierungNur Text
Montag, 18. und Dienstag, 19.2., Bibelkurs in Freising im größten Saal der Hochschule. Die Seminarjugend war groß begeistert. Ich habe am ersten Tag früh Referat: Was fordern wir von einer deutschen Bibelübersetzung - abends die Predigt über Job 19. Am Sonntag bei der Weihe Hirtenbrief in der Kirche beschlagnahmt - Ich sende Einspruch telefonisch. Von München Anweisung, Predigten müssen wieder zurückgegeben werden. Montag abends zur Predigt Cabel in die Kirche gelegt.

18.2., kurz vor der Predigt Pater Bernert, O. P. Aktion. Seelsorge

Berlin, Meinulf Mallinckrodt wolle thomistische Vorträge, er aber meint: Im kleinen Zirkel. Respondeo: Das wäre das einzig Richtige. Ich gebe ihm Missio canonica.

15.20 Uhr zurück, weil Erzbischof von Bamberg in München wartet. Gleich ins Kloster gefahren.