Edmund Wachenfeld

Militär

* 24. November 1878, ✝ 4. Dezember 1958
1.7.1896 Eintritt in das Heer,
22.03.1910 - 30.9.1913 im Großen Generalsstab,
18.12.1916 Major,
1.10.1919 - 30.9.1920 bei der Heeresfriedens-Kommission,
1.2.1922 Oberstleutnant,
1.2.1926 Oberst,
15.11.1927 - 30.9.1929 Kommandeur des Artillerie-Regiments 1,
1.10.1929 Generalmajor und Artillerie-Führer I,
1.4.1932 Generalleutnant,
1.10.1932 - 30.11.1932 Chef des Stabes des Gruppenkommandos I,
30.11.1932 Charakter als General der Artillerie,
1.4.1934 Eintritt in die Luftwaffe und Präsident des Höheren Luftamtes Königsberg,
1.3.1935 Befehlshaber im Luftkreis I in Königsberg,
1.4.1935 Befehlshaber im Luftkreis III in Dresden,
1.10.1935 General der Flieger,
1.6.1937 General der Luftwaffe zur besonderen Verfügung beim Oberkommando des Heeres,
4.2.1938 Offizier zur besonderen Verfügung des Reichsluftfahrtministeriums und des Oberbefehlshabers der Luftwaffe,
1.1.1939 Offizier zur Verfügung des Heeres,
26.8.1939 stellvertretender Kommandierender General des VII. Armeekorps und Befehlshaber im Wehrkreis VII,
1.4.1940 Umernennung zum General der Artillerie,
28.2.1943 außer Dienst,
1.6.1943 - 1.5.1945 Mitarbeiter der Bayerischen Warenvermittlung und der Bayerischen Zentral-Darlehenskasse.
Quellen und Literatur: Wachenfeld, Edmund, in: Hildebrand, Karl Friedrich, Die Generale der deutschen Luftwaffe 1935-1945. Die militärischen Werdegänge der Flieger-, Flakartillerie-, Fallschirmjäger-, Luftnachrichten-, und Ingenieur-Offiziere einschließlich der Ärzte, Richter, Intendanten und Ministerialbeamten im Generalsrang, Bd. 3: Odebrecht - Zoch, Osnarbrück 1992, S. 458 f.
Auskunft: Hans-Peter Grünebach.
Wir danken Hans-Peter Grünebach, Oberst a.D. und Enkel von Edmund Wachenfeld, für die freundliche Mitteilung vom 3.2.2021.
VIAF: 295147079
Empfohlene Zitierweise: Edmund Wachenfeld, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/29596. Letzter Zugriff am 24.09.2022.