Siegfried Huber

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 29. April 1904, ✝ 2. Februar 1981
29.6.1932 Priesterweihe,
16.7.1932 Koadjutor in Grüntegernbach,
16.7.1933 Aushilfspfarrer in Margarethenried,
16.10.1933 Aushilfspfarrer in Maria-Dorfen,
16.1.1934 Koadjutor in Rieden,
1934 Ermittlungen der Oberstaatsanwaltschaft Traunstein wegen sogenannten Kanzelmißbrauchs,
16.12.1934 Kooperatur-Verweser in Glonn,
1.1.1936 Kooperator in Glonn,
1936 Überwachung und Meldung wegen kritischer Äußerungen zur geplanten Aufhebung der örtlichen Klosterschule,
Einleitung eines Verfahrens durch das Landgericht Traunstein wegen eines Vergehens gegen das sogenannte Heimtückegesetz,
16.6.1937 Kaplan bei Sankt Clemens in München,
1.11.1937 Kaplan bei Heilig Kreuz in München,
Kontakte zum katholisch-monarchischen „Harnier-Kreis“,
August 1939 Flucht in die Schweiz,
1.10.1939 Kommorant in der Schweiz,
1941 Geistlicher in Buenos Aires in Argentinien,
Hausgeistlicher und Religionslehrer am Colegio Carmen Arriola de Marín in San Isidro,
1.11.1949 Religionslehrer in Tegernsee,
Verfasser von Büchern zur peruanischen Geschichte.
Quellen und Literatur: Huber, Siegfried, in: Hehl, Ulrich von / Kösters, Christoph / Stenz-Maur, Petra / Zimmermann, Elisabeth (Bearb.), Priester unter Hitlers Terror. Eine biographische und statistische Erhebung, Bd. 1, 4., durchgesehene und ergänzte Auflage, Paderborn u.a. 1998, S. 938 f.
Götz, Roland, Vom Rio de la Plata an den Tegernsee, in: Tegernseer Tal. Zeitschrift für Kultur, Geschichte, Menschen und Landschaft 69 (2021), Ausgabe 174, S. 42-44.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. 88, 269.
Kronberger, Franz Xaver, Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945 - 1995, München 1997, S. 205.
VIAF: 19792081
Empfohlene Zitierweise: Siegfried Huber, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/24778. Letzter Zugriff am 17.04.2024.