Rupert Metzenleitner

Katholischer Geistlicher des Benediktinerordens

* 30. März 1849, ✝ 22. Februar 1922
Studium der Theologie in Freising,
19.9.1873 Priesterweihe,
11.4.1874 Profess und Lehrer,
später Direktor des Seminars in Scheyern,
2.6.1896 Abt in Scheyern.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Metzenleitner, Rupert, in: Biographia Benedictina, in: www.benediktinerlexikon.de (abgerufen am 16.10.2015)
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1918. Mit einer Chronik des Jahres 1917, München o.J. [1918], S. 120.
Salberg, Adalbert Maria, Abt Rupert III. Metzenleitner von Scheyern. † 22.2.1922, in: Ettaler Mandl 9 (1921/22), S. 82-86.
Empfohlene Zitierweise: Rupert Metzenleitner, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=17041. Letzter Zugriff am 18.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.