Joseph Karl Mohr

Katholischer Geistlicher der Diözese Eichstätt

* 25. September 1897, ✝ 30. September 1957
25.5.1922 Priesterweihe,
15.6.1922 Kooperator in Unsernherrn,
1.9.1924 Zweiter Kooperator in Neumarkt,
16.10.1925 Erster Kooperator in Neumarkt,
16.6.1926 Erster Kooperator in Herrieden,
16.3.1933 Pfarrer in Buxheim,
1933 Verwarnung durch den Bürgermeister von Buxheim aufgrund von Predigtäußerungen,
25.1.1938 Festnahme durch die Polizei wegen der Auflösung des Jungmännerverbandes,
1938 mündliche Verwarnung durch den Bürgermeister wegen Kritik an der Gemeinschaftsschule.
Quellen und Literatur: Morhart, Konrad, in: Hehl, Ulrich von / Kösters, Christoph / Stenz-Maur, Petra / Zimmermann, Elisabeth (Bearb.), Priester unter Hitlers Terror. Eine biographische und statistische Erhebung, Bd. 1, 4., durchgesehene und ergänzte Auflage, Paderborn u.a. 1998, S. 554.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Eichstätt für das Jahr 1948, 173. Jahrgang, Eichstätt o.J. [1948], S. 54, 113.
Empfohlene Zitierweise: Joseph Karl Mohr, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=12605. Letzter Zugriff am 26.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.