Georg Waldmann

Katholischer Geistlicher des Jesuitenordens

* 30. Oktober 1902, ✝ 4. Januar 1977
1922 Eintritt in den Jesuitenorden in Tisis,
1932 Priesterweihe,
1933/34 Terziat in Sankt Andrä,
1934 Volksmissionar am Ignatiushaus in München,
1937 - 1940 Superior, Prediger und Beichtvater bei Sankt Michael in München,
1938 Letzte Gelübde,
1940 Prediger und Beichtvater in Wien,
1946 - 1969 Prediger bei Sankt Michael in München,
1951 - 1957 Superior von Sankt Michael in München,
1956 - 1965 Studentenpfarrer in München,
1969 Spiritual im Priesterseminar Dillingen und Domprediger in Augsburg,
1971 zugleich Spiritual der Barmherzigen Schwestern in Augsburg-Göggingen.
Quellen und Literatur: Waldmann, Georg, in: Schatz, Klaus, Geschichte der deutschen Jesuiten (1814-1983), Bd. 5: Glossar, Biogramme, Gesamtregister, Münster 2013, S. 394.
VIAF: 100456021
Empfohlene Zitierweise: Georg Waldmann, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=12331. Letzter Zugriff am 20.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.