Jakob Schulz

Politiker

* 4. Juli 1851, ✝ nach 1918
1862 - 1866 Lehrling der Gerberei,
1872 - 1874 militärischer Dienst, zuletzt als Sergeant im 9. Infanterieregiment in Würzburg,
1897 Gemeindevertreter im Distriktsrat Obernburg,
1893 - 1918 Mitglied der Kammer der Abgeordneten in Bayern für die DZP.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Schulz, Jakob, in: in: Haus der Bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819. Personen, in: www.hdbg.de (abgerufen am 04.10.2016)
Schulz, Jakob, in: Amtliches Handbuch der Kammer der Abgeordneten des Bayerischen Landtags 1912. Amtliche Ausgabe für das Jahr 1912. Herausgegeben vom Bureau der Kammer der Abgeordneten, München 1912, S. 125.
VIAF: 220567369
Empfohlene Zitierweise: Jakob Schulz, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/09952. Letzter Zugriff am 12.08.2022.