Albert Vierbach

Katholischer Geistlicher der Diözese Augsburg

* 28. März 1886, ✝ 1972
Dr. theol.,
22.7.1910 Priesterweihe,
20.8.1910 Stadtkaplan in Pfaffenhofen an der Ilm,
20.7.1914 Expositus in Magnetried,
15.12.1919 Subregens im Herzoglich Gregorianischen Klerikal-Seminar zu München,
30.8.1934 Stadtpfarrer bei Sankt Anton in Augsburg,
14.11.1937 Domkapitular in Augsburg,
1.12.1941 - 1.1.1952 Dompfarrvikar in Augsburg,
Päpstlicher Hausprälat,
Synodalexaminator,
Disziplinarrat der Diözesanseminare,
Mitglied des Diözesansteuerausschusses,
Vorsitzender des Caritasverband für die Diözese Augsburg.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Augsburg für das Jahr 1952 (Stand vom 1. Januar 1952), Augsburg o.J. [1952], S. XI, 1, 4, 6, 7, 8, 295.
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
VIAF: 241769908
Empfohlene Zitierweise: Albert Vierbach, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/09417. Letzter Zugriff am 19.04.2024.