Markus Siebengartner

Katholischer Geistlicher der Diözese Regensburg

* 9. Juni 1867, ✝ 28. September 1954
31.5.1891 Priesterweihe,
8.10.1891 Kooperator in Neukirchen beim Heiligen Blut,
15.5.1893 Präfekt im Seminar in Obermünster,
16.10.1900 Professor für Religionslehre am Alten Gymnasium in Regensburg,
1.1.1907 Professor am Theresien-Gymnasium in München,
1.10.1912 Gymnasialprofessor am Theresien-Gymnasium in München,
1.11.1920 Oberstudienrat am Theresien-Gymnasium in München,
1.4.1929 im Ruhestand.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Regensburg für das Jahr 1936 (nach dem Stande vom 1. Januar), Regenburg 1936, S. 78, 113.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Regensburg für das Jahr 1955 (nach dem Stande vom 1. März 1955), Regenburg 1955, S. 98.
VIAF: 13348322
Empfohlene Zitierweise: Markus Siebengartner, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/07752. Letzter Zugriff am 19.04.2024.