Friedrich August Georg von Sachsen

Katholischer Geistlicher des Jesuitenordens

* 15. Januar 1893, ✝ 14. Mai 1943
Kronprinz von Sachsen,
1.10.1912 Eintritt in die Armee,
Stabsoffizier im Ersten Weltkrieg,
15.1.1918 Aufnahme in den Dritten Orden des heiligen Franziskus,
15.7.1924 Priesterweihe in Trebnitz,
15.9.1925 Eintritt in den Jesuitenorden in München-Pullach,
1933 Seelsorger in Berlin,
2.2.1936 Letzte Gelübde.
Quellen und Literatur: Sachsen, Albert zu, Die Wettiner in Lebensbilder, Graz / Wien / Köln 1995, S. 191-193.
Brodkorb, Clemens / Kentrup, Christoph, Georg von Sachsen: Kronprinz - Priester - Jesuit, 2. Aufl., Heiligenstadt 2004, S. 21 f., 27.
Auskunft: Archiv der Deutschen Provinz der Jesuiten.
Wir danken Herrn Dr. Clemens Brodkorb, Leiter des Archivs der Deutschen Provinz der Jesuiten in München, für die freundliche Mitteilung vom 27.4.2015.
VIAF: 3230113
Empfohlene Zitierweise: Friedrich August Georg von Sachsen, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/07065. Letzter Zugriff am 05.02.2023.