Karl Nißl

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 15. September 1899, ✝ 25. Januar 1979
29.6.1924 Priesterweihe,
15.7.1924 Kaplan bei Sankt Martin in München-Moosach,
25.11.1926 Kooperator bei Sankt Ludwig in München,
16.11.1930 2. Domprediger in München und nebenbei Verweser des Rottenkolber Benefiziums und 5. Domkooperator,
1.8.1937 1. Domprediger bei Unsere Lieben Frau in München,
28.3.1939 Pfarrer bei Sankt Ludwig in München,
1.7.1947 freiresigniert und Superior des Mutterhauses der Barmherzigen Schwestern in München.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit der Erzdiözese München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. 41, 245.
Kronberger, Franz Xaver, Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945-1995, S. 214.
Empfohlene Zitierweise: Karl Nißl, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/06849. Letzter Zugriff am 15.06.2024.