Hubert Pöhlein

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 16. August 1901, ✝ 1. August 1972
Dr. theol.,
29.6.1927 Priesterweihe,
16.7.1927 Aushilfspriester an Sankt Joachim in München,
1.9.1927 Koadjutor in Neubeuern,
8.9.1932 Pfarrvikar in Neubeuern,
16.10.1932 Katechetenkaplan in Pasing,
1.9.1934 Studienrat und Offiziator am Gymnasium in Traunstein,
16.10.1942 Studienrat an der Luitpold-Oberrealschule in München,
1.7.1944 - 1946 zugleich Vorstand des Hauses und der Kirchenverwaltung in Fürstenried,
1.9.1952 Studienprofessor an der Luitpold-Oberrealschule in München,
1954 Oberstudienrat an der Luitpold-Oberrealschule in München.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Bischof, Franz Xaver / Brodkorb, Clemens / Kentrup, Christoph, 90 Jahre Exerzitienhaus Schloss Fürstenried, o.O. [München] o.J. [2015], S. 17, in: www.jesuiten.org (abgerufen am 04.10.2018)
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. 72, 254.
Kronberger, Franz Xaver: Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945-1955, München 1997, S. 215.
Empfohlene Zitierweise: Hubert Pöhlein, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/06734. Letzter Zugriff am 11.08.2022.