Kilian Joseph Meisenzahl

Katholischer Geistlicher der Diözese Würzburg

* 19. Oktober 1876, ✝ 15. Oktober 1952
29.7.1900 Priesterweihe in Würzburg,
17.8.1900 Kaplan in Baunach,
16.8.1902 Kaplan bei Sankt Peter in Würzburg,
14.5.1903 Kurprediger in Bad Kissingen,
15.9.1903 Kaplan bei Sankt Peter in Würzburg,
20.1.1905 Kuratus in Hildburghausen,
7.4.1911 krankheitshalber beurlaubt,
10.6.1911 Pfarrer in Meiningen,
1917 - 1920 Bischöflicher Kommissär des Kommissariats Meinigen,
16.7.1920 Regens des Kilianeums in Würzburg,
1.5.1930 Ernennung zum Domkapitular,
13.9.1930 aufgeschworen,
Bischöflich Geistlicher Rat,
Päpstlicher Hausprälat.
Quellen und Literatur: Schematismus der Diözese Würzburg. 1. Juni 1950, Würzburg o.J. [1950], S. 20, 166, 262.
Schematismus der Diözese Würzburg. Herausgegeben für das Jahr 1953. Stand vom 1. April 1953, Würzburg o.J. [1953], S. 85.
VIAF: 60080987
Empfohlene Zitierweise: Kilian Joseph Meisenzahl, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=06652. Letzter Zugriff am 20.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.