Anton Heckelmann

Katholischer Geistlicher der Diözese Würzburg

* 23. Februar 1881, ✝ 4. März 1964
30.7.1905 Priesterweihe,
6.9.1905 Kaplan in Röllbach,
16.4.1907 Kaplan in Ernstkirchen,
19.12.1908 Kaplan bei Sankt Johannes in Würzburg,
17.1.1912 Pfarrer in Aschaffenburg-Damm,
1933 - 1960 Stadtdekan von Aschaffenburg,
4.9.1934 Pfarrer in Aschaffenburg-Stift,
1.1.1961 Kommorant in Kleinostheim,
Päpstlicher Hausprälat,
Geistlicher Rat.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Heckelmann, Anton, in: Das Bundesarchiv. Zentrale Datenbank Nachlässe, in: www.nachlassdatenbank.de (abgerufen am 30.10.2015)
Schematismus der Diözese Würzburg. Herausgegeben für das Jahr 1963, Stand vom 1. Dezember 1962, Würzburg o.J. [1963], S. 41, 168.
Schematismus der Diözese Würzburg. Herausgegeben für das Jahr 1965, Stand vom 1. März 1965, Würzburg o.J. [1965], S. 176.
VIAF: 15794618
Empfohlene Zitierweise: Anton Heckelmann, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=05771. Letzter Zugriff am 28.06.2022.