Heinrich Mayer

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 26. Oktober 1881, ✝ 15. Februar 1957
1899 Studium der Architektur,
1900 Studium der Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte,
1905 Priesterweihe,
1911 Dr. theol.,
1914 Habilitation,
1918 außerordentlicher Professor für Pädagogik und Katechetik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Bamberg ,
1925 ordentlicher Professor für Pädagogik und Katechetik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Bamberg,
zugleich Lehrbeauftragter für Kunstgeschichte,
1930 - 1933 Rektor,
anschließend bis 1942 Prorektor,
1946 Emeritierung.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Menges, Franz, Mayer, Heinrich, in: Neue Deutsche Biographie 16 (1990), S. 540 f., in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 07.09.2015)
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
VIAF: 57551227
Empfohlene Zitierweise: Heinrich Mayer, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=03427. Letzter Zugriff am 18.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.