Alois Hundhammer

Politiker

* 25. Februar 1900, ✝ 1. August 1974
1918 Kriegsdienst,
1919 Mitglied eines Freikorps,
Studium der Philosophie, Geschichte, Staatswissenschaft und Volkswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1923 Dr. phil.,
Referent für Volkswirtschaft bei der Kreisbauernkammer,
1926 Dr. oec. publ.,
1927 - 1933 Stellvertretender Generalsekretär der Bayerischen Christlichen Bauernvereine,
1932/33 Mitglied des Bayerischen Landtages für die BVP,
1933 zeitweise Internierung im Konzentrationslager Dachau,
Inhaber einer Schumacherwerkstatt,
1939 - 1945 Angehöriger des Verwaltungsdienstes der Wehrmacht,
amerikanische Kriegsgefangenschaft,
1945 Mitbegründer der CSU,
1946 - 1970 Mitglied des Bayerischen Landtages,
1946 - 1951 Vorsitzender der Landtagsfraktion,
1946 - 1950 Staatsminister für Unterricht und Kultus,
1951 - 1954 Landtagspräsident,
1953 - 1957 Präsidiumsmitglied des Bayerischen Bauernverbandes,
1957 - 1969 Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten,
1964 - 1969 Stellvertretender Ministerpräsident.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Schlemmer, Thomas, Hundhammer, Alois, in: Konrad-Adenauer-Stiftung. Geschichte der CDU. Personen, in: www.kas.de (abgerufen am 26.04.2016)
Blessing, Werner K., Hundhammer, Alois, in: Bosl, Karl (Hg.), Bosls bayerische Biographie. 8000 Persönlichkeiten aus 15 Jahrhunderten, Regensburg 1983, S. 379, in: Bavarikon. Kultur und Wissensschätze Bayerns, in: www.bavarikon.de (abgerufen am 29.03.2017)
Hundhammer, Alois, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 24.09.2015)
Hundhammer, Dr. Dr. Alois, in: Haus der Bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819. Personen, in: www.hdbg.de (abgerufen am 24.9.2015)
Hundhammer, Alois, in: Körner, Hans-Michael (Hg.) unter Mitarbeit von Bruno Jahn, Große Bayerische Biographische Enzyklopädie, Bd. 2: H - O, München 2005, S. 928 f.
VIAF: 66742201
Empfohlene Zitierweise: Alois Hundhammer, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/03189. Letzter Zugriff am 12.08.2022.