Alois Wurm

Katholischer Geistlicher der Diözese Regensburg

* 20. Dezember 1874, ✝ 13. April 1968
Dr. theol.,
4.6.1899 Priesterweihe,
Juli 1899 Kooperator in Loiching,
1901 Beurlaubung studienhalber,
1.7.1911 Liegsalz'scher und Barth-Gießer'scher Benefiziat bei Unserer Lieben Frau in München,
23.7.1914 Thuelbeck'scher Benefiziat bei Unserer Lieben Frau in München,
28.9.1920 Senestrey'scher Benefiziat bei Unserer Lieben Frau in München,
1.4.1922 freiresigniert,
Kommorant in München,
Schriftsteller,
Gründer, Herausgeber und Schriftleiter der Monatsschrift Die Seele.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. 75, 192.
Wurm an Faulhaber, 5.4.1933, in: Volk, Ludwig (Bearb.), Akten Kardinal Michael von Faulhabers 1917 - 1945. Bd. 1: 1917 - 1934, Mainz 1975, Nr. 298, S. 701 f., hier: S. 701, Anm. 1.
VIAF: 69705749
Empfohlene Zitierweise: Alois Wurm, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=00830. Letzter Zugriff am 22.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.