Anna Maria Luise Gräfin von Spreti (geborene Anna Maria Luise Gräfin von Yrsch; Ordensname Maria Magdalene Spreti)

Verbandsfunktionärin

* 4. Januar 1874, ✝ 26. August 1944
26.8.1902 Heirat mit Adolf Maria Desiderius Graf von Spreti,
1911 Gründungsmitglied und Mitarbeiterin des Bayerischen Landesverbandes des Katholischen Deutschen Frauenbundes,
5.1.1913 Gründerin des ersten ländlichen Zweigvereins des Bayerischen Landesverbandes, zu dessen Vorsitzender man sie wählte,
Zweite Vorsitzende der Landfrauenvereinigung auf Landesebene,
Mitinitiatorin der internationalen Arbeit des Katholischen Deutschen Frauenbundes,
Mitinitiatorin des Aufbaus ländlicher Zweigvereine des Katholischen Frauenbundes,
10.10.1919 Profess bei der Vereinigung der Diakoninnen,
Mitglied der Vereinigung der Diakoninnen,
1927 im Vorsitz des Bayerischen Landesverbands des Katholischen Frauenbundes,
stellvertretende Vorsitzende Landeshausfrauenkommission,
1932 - 1944 Vorsitzende des Bayerischen Landesverbandes des Katholischen Deutschen Frauenbundes als Nachfolgerin von Ellen Ammann.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Yrsch, Anna Maria Luise Athenais Gräfin von, in: geneall.net (abgerufen am 24.08.2015)
Berger, Manfred, Spreti, Anna, in: BBKL, Bd. 20: Ergänzungen 7, Nordhausen 2002, Sp. 1345 - 1349, in: www.bbkl.de (abgerufen am 25.03.2015)
Hohenlohe-Schillingsfürst, Franz-Josef Fürst zu (Hg.), Genealogisches Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels, Bd. 1, Schellenberg bei Berchtesgaden 1950, S. 248.
Zweigverein des Katholischen Frauenbundes, Zentrale Cöln, Zwei Jahre Arbeit im Münchener katholischen Frauenbund, vom 1. Januar 1913 bis 31. Dezember 1914, S. 13.
Katholischer Frauenbundkalender, 1927, S. 81, in: Archiv des Bayerischen Landesverbandes des Katholischen Frauenbundes, 1-2-1.
Vereinigung der Diakoninnen - Chronik bis 19.08.1921, in: Archiv des Erzbistums München und Freising, Ellen-Ammann-Nachlass, Ordner 15/2, 7.
Treuegelöbnis der Vereinigung der Diakoninnen zum silbernen Bischofsjubiläum Michael von Faulhabers (19.2.1936), in: Erzbischöfliches Archiv München, Nachlass Faulhaber 6690.
Empfohlene Zitierweise: Anna Maria Luise Gräfin von Spreti, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=00659. Letzter Zugriff am 24.05.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.