Tagebucheintrag vom 6. Dezember 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 86

Text+KommentierungNur Text
Freitag, 6.12.40. Es ist sehr kalt geworden, dazu Regen und Schnee. Heute keine Sitzung.

Bruder Angelus, Scheyern: Mit Führerschule dort scheint es gut zu gehen. Er soll hier einkaufen. Bleibt über Nacht, weil nicht fertig geworden.

16.00 Uhr Dr. Zimmermann, Ebenhausen: Wieder mehr zufrieden. Wieder eine Spritze.

Winand: Geht mit der Gräfin
Es handelt sich vermutlich um Gräfin Grote.
nach Ebenhausen. Pater Reisinger fragt, warum ich sie bei den Oblaten nicht zulassen will, sie hätte Opfer genug gebracht. - Antwort: Solche Fragen nicht mit dem Herzen zu entscheiden, sondern [ ... ]. so viele Gesuche im Zusatz, Gefahr für die alten Häuser.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.