Tagebucheintrag vom 11. Dezember 1941⇦ Einzelansicht
Nachlass Faulhaber 10020, Seite 86

Do 11.12.41 In Eile wegen der Glocken das Rundschreiben an die Bischöfe. Mercator: Vom Rhein zurück, Besuch der Eltern /
im Schwarzwald. Bruder Berlin „sehr ernst geworden“ wird gehen.

Ludger: Eine Generalversammlung Vincenzverein konnte nicht sein. Fürsprache für Lorz für Pfarrer Christkönig. /
Er sei selber Dekan und wolle ihn im Auge behalten, ihm auch Winke geben.

Rodich: War gestern schon da. Herr und Frau Hirsch. In Kochel verhaftet. Sie sollte sich trennen, sie /
lehnt das ab. Jetzt er im Gefängnis Briennerstr und sie in Privatwohnung. 100.

15h Grosse Rede des Führers im Reichstag. Erklärung des Krieges an Amerika. /
Eineinhalb Stunden.
S. 86reset-btnzoom-in-btnzoom-out-btn
Digitalisat Faulhaber-Edition
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.