Rudolf Mayer

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 11. Februar 1909, ✝ 14. April 1980
2.5.1937 Priesterweihe,
1.6.1937 Kooperatur-Verweser in Ampfing,
1.12.1937 Kooperatur-Verweser in Steinhöring,
1.9.1939 Kurat bei Sankt Johann Nepomuk in München,
1944 Dr. theol. in Freiburg,
1.8.1944 Kaplan bei Sankt Ursula in München,
1.12.1946 Exponierter Kooperator in Percha,
1947 Habilitation und Privatdozent für Exegese des Alten Testaments und biblisch-orientalische Sprachen an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
5.4.1949 Pfarrkurat in Percha,
1.12.1949 außerordentlicher Professor für alttestamentliche Exegese an der Philosophisch-theologischen Hochschule in Regensburg,
1954 ordentlicher Professor an der Philosophisch-theologischen Hochschule in Regensburg,
1968 ordentlicher Professor an der Universität Regensburg.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Mayer, Rudolf, in: Wockel, Manfred / Schellmann, Hans Joachim W. E. (Hg.), Who's Who in the Catholic World, Wien 1983, in: World Biographical Information System Online, Document ID: D806-285-0, in: wbis.degruyter.com (abgerufen am 07.06.2021)
Universität München. Personen- und Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 1948, München 1948, S. 10 in: epub.ub.uni-muenchen.de (abgerufen am 07.06.2021)
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1950 (Stand vom 1. Januar 1950), München o.J. [1950], S. 108, 298, 403.
Kronberger, Franz Xaver, Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945 - 1995, München 1997, S. 211.
VIAF: 20489214
Empfohlene Zitierweise: Rudolf Mayer, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/29379. Letzter Zugriff am 10.08.2022.