Carl Ernst Graf von Fugger zu Glött

* 2. Juli 1859, ✝ 25. April 1940
Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg, München und Erlangen,
1878 Universalerbe der ausgestorbenen Linie Fugger-Kirchheim-Hoheneck,
1891 - 1918 Mitglied der Kammer der Reichsräte in Bayern,
1909 Alleinsenior des fürstlichen und gräflichen Gesamthauses,
1911 - 1918 Erster Präsident der Kammer der Reichsräte in Bayern,
1918 Kronoberstmarschall der Monarchie,
Eintritt in die BVP,
1922 - 1938 Aufsichtsratsmitglied der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank,
1931 - 1938 Aufsichtsratsvorsitzender.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Fugger zu Glött, Carl Ernst Graf von, seit 1914 Fürst, in: Haus der Bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819. Personen, in: www.hdbg.de (abgerufen am )
Löffler, Bernhard, Die bayerische Kammer der Reichsräte 1848 bis 1918. Grundlagen, Zusammensetzung, Politik, München 1996, S. 157 - 159.
Empfohlene Zitierweise: Carl Ernst Graf von Fugger zu Glött, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/29024. Letzter Zugriff am 14.08.2022.