Cesare Zerba

Katholischer Geistlicher der Diözese Rom

* 15. April 1892, ✝ 11. Juli 1973
Dr. phil.,
4.7.1915 Priesterweihe,
Militärgeistlicher im Ersten Weltkrieg,
1919 - 1962 Seelsorger in der Diözese Rom,
1924 Eintritt in die Kongregation für die Sakramentendisziplin,
1932 Päpstlicher Geheimkämmerer,
23.4.1939 Päpstlicher Hausprälat und Prälat an der Apostolischen Signatur,
5.5.1939 Untersekretär der Kongregation für die Sakramentendisziplin,
18.12.1958 - 22.2.1965 Sekretär der Kongregation für die Sakramentendisziplin,
28.8.1962 Ernennung zum Titularerzbischof von Colossae,
21.9.1962 Konsekration,
1962 - 1965 Teilnehmer am II. Vatikanischen Konzil,
22.2.1965 Kardinal.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Zerba, Cesare, in: The Hierarchy of the Catholic Church. Current and historical information about its bishops and dioceses, in:www.catholic-hierarchy.org (abgerufen am 14.04.2022)
Zerba, Cesare, in: Munzinger Online. Personen. Internationales Biographisches Archiv, in:www.munzinger.de (abgerufen am 14.04.2022)
Zerba, Cesare, in: Bräuer, Martin, Handbuch der Kardinäle 1856-2012, Berlin / Boston 2014, S. 387.
VIAF: 166409836
Empfohlene Zitierweise: Cesare Zerba, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/27520. Letzter Zugriff am 06.12.2022.