Placidus Glogger

Katholischer Geistlicher des Benediktinerordens

* 12. August 1874, ✝ 29. Juli 1941
Dr. phil.,
1893 Eintritt in den Benediktinerorden (Abtei Sankt Stephan in Augsburg),
1894 Profess,
18.7.1897 Priesterweihe,
1900 Professor für neuere Sprachen,
1901 - 1906 Präfekt am Studienseminar Sankt Joseph,
1907 Sekretär und Kustos seines Klosters,
15.10.1915 Abt,
1921 - 1936 und 1939 - 1941 Präses der Bayerischen Benediktinerkongregation,
Bischöflicher Geistlicher Rat.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Augsburg für das Jahr 1931, Augsburg o.J. [1931], S. 11, 301.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Augsburg für das Jahr 1941 (Stand vom 1. Januar 1941), Augsburg o.J. [1941], S. 321.
Glogger, Placidus, in: Kosch, Wilhelm, Das Katholische Deutschland. Biographisch-bibliographisches Lexikon, Bd. 1: Aal - John, Augsburg 1933, Sp. 1036.
VIAF: 67458745
Empfohlene Zitierweise: Placidus Glogger, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/27003. Letzter Zugriff am 25.05.2024.