Alfred Mehlhemmer

Ingenieur

* 3. September 1888, ✝ 10. Mai 1943
Dr.,
Inhaber einer Fabrik für Flugzeugpropeller bei Berlin,
Heirat mit Margarete Derlam,
Mitglied der DZP,
Ausschluss aus der Kriegsproduktion wegen Mitgliedschaft in der DZP,
Schwarzarbeit in der Flugzeugindustrie,
2.2.1942 Verhaftung durch die Gestapo wegen Widerstandstätigkeiten,
Internierung im Konzentrationslager Sachsenhausen,
29.3.1943 Freilassung,
10.5.1943 Ermordung durch den nationalsozialistischen Gutsbesitzer Karl von Kaehne.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Mehlhemmer, Margarete, in: GULAG – Biographien, in: www.gulag.memorial.de (abgerufen am 04.12.2020)
Mehlhemmer, Margarete, Überleben in Zwei Diktaturen, Berlin 2000, S. 9-12, 26, 40.
VIAF: 211924957
Empfohlene Zitierweise: Alfred Mehlhemmer, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=26822. Letzter Zugriff am 29.05.2022.
Vorkommen: 1
Tagebucheinträge (1)
Tagebucheintrag vom 13. Mai 1939
Nachlass Faulhaber 10018, S. 175
Treffer Personensuche:
... Beim Herrn : Alfred Mehlhemmer , eigens von Berlin hier...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.