Erich Windels

Diplomat

* 17. April 1884, ✝ 12. Februar 1978
Februar 1902 - 1904 Preußischer Militärdienst,
3.1.1907 Anstellung im preußischen Justizdienst,
24.1.1912 Einberufung in den Auswärtigen Dienst,
31.8.1913 Mitarbeiter am Generalkonsulat Batavia,
26.9.1913 Vizekonsul,
2.5.1914 - 21.6.1920 kommissarischer Leiter des Generalkonsulats Batavia,
1.2.1917 Heirat mit Liddy Pfund,
3.5.1921 Mitarbeiter im Auswärtigen Amt,
19.5.1921 Konsul,
27.4.1922 Legationsrat,
31.10.1924 Vortragender Legationsrat,
19.11.1926 Generalkonsul in Algier,
3.3.1934 Generalkonsul in Mailand,
30.4.1937 Generalkonsul in Ottawa,
29.6.1937 Gesandter,
16.10.1939 Gesandter an der Botschaft in Washington,
2.1.1940 Leiter des Wahlkonsulats in Philadelphia,
25.8.1941 kommissarische Beschäftigung im Auswärtigen Amt,
5.7.1943 kommissarische Beschäftigung an der Botschaft in Ankara (Dienstsitz Istanbul),
2.8.1944 - 17.4.1945 Internierung in der Türkei,
Dezember 1947 - August 1949 Vorsitzender einer Spruchgerichtskammer,
Oktober 1949 Leiter des Wiedergutmachungsamts am Landgericht Bielefeld.
Quellen und Literatur: Windels, Erich, in: Biographisches Handbuch des deutschen Auswärtigen Dienstes, Bd. 5: T-Z, Nachträge, bearbeitet von Bernd Isphording / Gerhard Keiper / Martin Kröger, Paderborn 2014, S. 293 f.
VIAF: 100551519
Empfohlene Zitierweise: Erich Windels, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=26129. Letzter Zugriff am 18.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.