Lorenz Werthmann

Katholischer Geistlicher

* 1. Oktober 1858, ✝ 10. April 1921
1880 Dr. phil.,
1884 Dr. theol.,
1885 Kaplan in der Dompfarrei Frankfurt,
1886 Kaplan des Erzbischofs Johann Christian Roos von Freiburg,
1895 Schriftleiter der Zeitschrift Charitas und Bildung des Charitas-Komitees,
1897 Mitbegründer und Vorsitzender des Deutschen Caritasverbandes (DCV),
1900 Monsignore,
1913 Prälat,
1918 Leiter der Verbandslogistik.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Hilpert, Konrad, Werthmann, Lorenz, in: BBKL, Bd. 13: Voltaire - Wolfram von Eschenbach, Herzberg 1998, Sp. 890 - 895, in: www.bbkl.de (abgerufen am 08.10.2015)
Eder, Manfred, Die Kirche hat mein Werk angenommen, L. W. u. d. Deutsche Caritasverband, in: Geist und Leben 83 (2010), S. 127 - 140.
Wollasch,Hans Josef, Werthmann, Lorenz – Gründer des Deutschen Caritasverbandes, in: Maier, Hugo (Hg.), Who is who der Sozialen Arbeit, Freiburg im Breisgau 1998, S. 622 - 624.
VIAF: 67263044
Empfohlene Zitierweise: Lorenz Werthmann, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/25004. Letzter Zugriff am 10.08.2022.