Wolfgang Menz

Student

Lebensdaten unbekannt
Sohn von Michael Rudolf Menz,
1936 Medizinstudent an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Quellen und Literatur: Universität München. Studenten-Verzeichnis. Winter-Halbjahr 1936/37. Nach dem Stande vom 1. Januar 1937, München 1937, S. 30 in: epub.ub.uni-muenchen.de (abgerufen am 16.06.2020)
Empfehlungsschreiben von Kardinal Faulhaber für Wolfang Menz, 29.12.1938, in: Erzbischöfliches Archiv München, Nachlass Faulhaber 8426.
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
Empfohlene Zitierweise: Wolfgang Menz, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=24607. Letzter Zugriff am 21.05.2022.
Vorkommen: 1
Tagebucheinträge (1)
Tagebucheintrag vom 7. Oktober 1937
Nachlass Faulhaber 10018, S. 19
Treffer Personensuche:
...ofessor : Sein Sohn Wolfgang wird nicht zum Vor- ......n hatte. Professor hat Wolfgang ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt: War sein ...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.