Alfred Schimmel

NS-Funktionsträger

* 5. April 1906, ✝ 26. Februar 1948
1931 Eintritt in die NSDAP,
1935 Regierungsassessor und SS-Sturmbannführer bei der Polizeidirektion Ludwigshafen,
1938 Abteilungsleiter bei der Stapoleitstelle München,
1942 Mitarbeiter beim Befehlshaber der Sicherheitspolizei und des Sicherheitsdienstes Straßburg,
Juni 1944 Mitarbeiter beim Befehlshaber der Sicherheitspolizei und des Sicherheitsdienstes Oslo,
3.9.1947 Verurteilung zum Tode durch ein britisches Militärgericht wegen Tötung eines britischen Fliegerleutnants,
26.2.1948 Hinrichtung im Zuchthaus Hameln.
Quellen und Literatur: Schimmel, Alfred, in: Klee, Ernst, Das Personenlexikon zum Dritten Reich. Wer war was vor und nach 1945, 5. Auflage, Frankfurt am Main 2015, S. 535.
Empfohlene Zitierweise: Alfred Schimmel, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/24549. Letzter Zugriff am 13.04.2024.