Rudolf Amelunxen

Politiker

* 30. Juni 1888, ✝ 21. April 1969
1914 Dr. jur.,
Mitglied der DZP,
1926 - 20.7.1932 Regierungspräsident von Münster,
5.7.1945 Oberpräsident der Provinz Westfalen,
24.7.1946 - 17.6.1947 Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen,
30.9.1946 - 5.12.1946 Kultusminister von Nordrhein-Westfalen,
2.10.1946 - 12.7.1958 Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen,
1947 Mitglied der DZP ,
17.6.1947 - 27.7.1950 Sozialminister von Nordrhein-Westfalen,
15.9.1950 - 24.7.1958 Justizminister von Nordrhein-Westfalen.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Rudolf Amelunxen, in: Landtag NRW. Ehemalige Abgeordnete, in: www.landtag.nrw.de (abgerufen am 21.10.2020)
Amelunxen, Rudolf in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 21.10.2020)
Kühlem, Kordula, Amelunxen, Rudolf, in: Konrad-Adenauer-Stiftung. Geschichte der CDU. Personen, in: www.kas.de (abgerufen am 21.10.2020)
Kanther, Michael, Amelunxen, Rudolf, in: Internetportal Rheinische Geschichte, in: www.rheinische-geschichte.lvr.de (abgerufen am 21.10.2020)
VIAF: 805655
Empfohlene Zitierweise: Rudolf Amelunxen, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=24297. Letzter Zugriff am 04.12.2021.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.