Anton Westermair

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 12. November 1884, ✝ 3. Oktober 1957
29.6.1908 Priesterweihe,
15.7.1908 Aushilfspriester in Hirtlbach,
21.4.1909 Aushilfspriester in Garmisch,
23.6.1909 Koadjutor in Garmisch,
8.7.1911 Landessekretär des katholischen Pressevereins für Bayern,
11.10.1912 Schriftleiter des „Sonntagsblatts für die katholische Familie“ und Benefiziums-Verweser bei Sankt Elisabeth in München,
10.11.1922 Studienrat und Religionslehrer an der Ludwig-Kreisrealschule in München,
3.1.1923 Studienprofessor für Religionslehre am Neuen Realgymnasium in München,
1.1.1938 im Ruhestand,
1.4.1947 Hausgeistlicher bei der Fischer's Wohltätigkeitsstiftung in Erding.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1937 (Stand vom 1. Februar 1937), München o.J. [1937], S. 62, 239.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1950 (Stand vom 1. Januar 1950), München o.J. [1950], S. 20, 217.
Kronberger, Franz Xaver, Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945 - 1995, München 1997, S. 226.
Empfohlene Zitierweise: Anton Westermair, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=24201. Letzter Zugriff am 18.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.