Karl Lasch

NS-Funktionsträger

* 29. Dezember 1904, ✝ 3. Juni 1942
Dr. rer. pol.,
1.6.1931 Mitglied der NSDAP,
1933 Geschäftsführer der Akademie für Deutsches Recht,
1934 Direktor der Akademie für Deutsches Recht,
28.10.1939 Gouverneur des Distrikts Radom,
August 1941 Gouverneur des Distrikts Galizien,
24.1.1942 Verhaftung wegen Korruption, Devisenvergehen und Schiebergeschäften,
3.6.1942 Suizid oder Ermordung in Haft.
Quellen und Literatur: Musial, Bogdan, Deutsche Zivilverwaltung und Judenverfolgung im Generalgouvernement. Eine Fallstudie zum Distrikt Lublin 1939-1944, Wiesbaden 1999, S. 388 f.
VIAF: 162338411
Empfohlene Zitierweise: Karl Lasch, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/23626. Letzter Zugriff am 11.08.2022.