Edmund Aloysius Walsh

Katholischer Geistlicher des Jesuitenordens

* 10. Oktober 1885, ✝ 31. Oktober 1956
1902 Eintritt in den Jesuitenorden in Frederick in Maryland,
1909 - 1911 Dozent für Englisch an der Georgetown University in Washington D.C.,
1916 Priesterweihe,
1919 Gründer und erster Regent der Georgetown University School of Foreign Service sowie Professor für Geopolitik,
1922 Leiter der päpstlichen Hilfsmission in Russland,
1927 Präsident der Catholic Near East Welfare Association,
1929 vatikanischer Unterhändler in Mexiko,
1931 vatikanischer Gesandter im Irak,
1935 Gastdozent an der Haager Akademie für Völkerrecht,
1937 Präsident der Georgetown University in Washington D.C.,
1939 Gastdozent an der Haager Akademie für Völkerrecht,
1942 Berater des Kriegsministeriums der Vereinigten Staaten,
1945 Berater des US-amerikanischen Militärgerichtshofs bei den Nürnberger Prozessen,
1947 - 1948 Gesandter in Japan zum Wiederaufbau des Jesuitenordens.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Walsh, Edmund Aloysius, in: New Catholic Encyclopedia, Detroit (Michigan) u. a. 2003, in: World Biographical Information System Online, Document ID: KR111-169-6, in: wbis.degruyter.com (abgerufen am 08.02.2019)
VIAF: 28226522
Empfohlene Zitierweise: Edmund Aloysius Walsh, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=22068. Letzter Zugriff am 26.05.2022.
Vorkommen: 1
Beiblätter (1)
Bernard Griffin
Gesprächsprotokoll, 1. Oktober 1945
Treffer Personensuche:
... Professor Walsh Möglicherweise ist Edmund Aloysius Walsh gemeint. . Er begleitet zurück bis an den...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.