Ermenegildo Pellegrinetti

Katholischer Geistlicher

* 27. März 1876, ✝ 29. März 1943
24.9.1898 Priesterweihe in Lucca,
Seelsorger, Dozent sowie Militärgeistlicher im Ersten Weltkrieg,
1917 Nuntiatursekretär in Polen,
1919 Auditor der Nuntiatur in Polen,
24.5.1922 Titularerzbischof von Adana,
29.5.1922 - 13.12.1937 Apostolischer Nuntius in Jugoslawien,
18.6.1922 Konsekration,
13.12.1937 Kardinal.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Pellegrinetti, Ermenegildo, in: The Hierachy of the Catholic Church. Current and historical information about its bishops and dioceses, in: www.catholic-hierarchy.org (abgerufen am 05.06.2021) Pellegrinetti, Ermenegildo, in: Bräuer, Martin, Handbuch der Kardinäle 1846-2012, Berlin / Boston 2014, S. 296.
VIAF: 51869882
Empfohlene Zitierweise: Ermenegildo Pellegrinetti, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/17086. Letzter Zugriff am 07.10.2022.
Vorkommen: 1
Tagebucheinträge (1)
Tagebucheintrag vom 15. Februar 1940
Nachlass Faulhaber 10019, S. 26
Treffer Personensuche:
...den. - kurz, Pellegrinetti sei Ponens Referent ...