Johann Konrad Augustin Maria Felix Graf von Preysing-Lichtenegg-Moos (auch: Konrad Graf von Preysing)

Katholischer Geistlicher der Diözese Berlin

* 30. August 1880, ✝ 21. Dezember 1950
26.7.1912 Priesterweihe,
1913 Dr. theol.,
1.8.1913 Erzbischöflicher Sekretär,
1917 Stadtpfarrprediger bei Sankt Paul in München,
1921 Berufung zum Domprediger in München durch Erzbischof Faulhaber,
1928 Mitglied des Metropolitankapitels und der Diözesanverwaltung,
9.9.1932 Ernennung zum Bischof von Eichstätt,
28.10.1932 Konsekration,
Juni 1935 Wahl zum Bischof von Berlin,
5.7.1935 Päpstliche Bestätigung,
31.8.1935 Inthronisation,
18.2.1946 Kardinal.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Hehl, Ulrich von, Preysing, Johann Konrad Maria Augustin Felix Graf, in: Neue Deutsche Biographie 20 (2001), S. 716 - 718, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 13.09.2015)
Weitlauff, Manfred, Preysing, Konrad Graf von, in: BBKL, Bd. 7: Patocka - Remachus, Herzberg 1994, Sp. 941 - 948, in: www.bbkl.de (abgerufen am 13.09.2015)
Clauss, Manfred / Gatz, Erwin, Preysing, Graf Konrad von, in: Gatz, Erwin (Hg.), Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1785/1803 bis 1945. Ein biographisches Lexikon, Berlin 1983, S. 573-576.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1918. Mit einer Chronik für das Jahr 1917, München o.J. [1918], S. 246.
VIAF: 67258062
Empfohlene Zitierweise: Johann Konrad Augustin Maria Felix Graf von Preysing-Lichtenegg-Moos, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/16001. Letzter Zugriff am 05.12.2022.