Michael Huber

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 28. September 1875, ✝ 22. April 1955
29.6.1902 Priesterweihe,
10.8.1902 Kooperatur-Verweser in Bruckberg,
28.1.1904 Kaplan in Haidhausen in München,
15.4.1905 Kurat im Krankenhaus rechts der Isar in München,
4.5.1908 Hofkurat in Schleißheim,
3.10.1919 Vikar in Törring,
23.9.1924 Pfarrer in Schöngeising,
20.10.1926 Benefiziat in Berg ob Landshut,
1.4.1928 freiresigniert und Beichtvater im Ordenshaus der Barmherzigen Schwestern in München-Berg am Laim.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. 50, 196.
Auskunft: Archiv der Erzdiözese München und Freising.
Empfohlene Zitierweise: Michael Huber, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/12953. Letzter Zugriff am 30.01.2023.