Karl Wick

Journalist, Politiker

* 6. März 1891, ✝ 22. Dezember 1969
Dr. iur.,
1917 Redakteur bei der Zeitung Ostschweiz in St. Gallen,
1921 Redakteur bei der Zeitung Hochwacht in Winterthur,
1926 Leiter der Abteilung Kulturpolitik und des Feuilletons bei der Luzerner Zeitung Vaterland,
1.12.1931 – 1.12.1963 Mitglied des Nationalrats der Schweiz für die Christlichdemokratische Volkspartei der Schweiz,
1954 Chefredakteur des Vaterlands.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Widmer, Josef, Wick, Karl, in: Historisches Lexikon der Schweiz, in: www.hls-dhs-dss.ch (abgerufen am 12.10.2018)
Wick, Karl, in: Ratsmitglieder seit 1848, in: Die Bundesversammlung — das Schweizer Parlament, in: www.parlament.ch (abgerufen am 12.10.2018)
VIAF: 47537324
Empfohlene Zitierweise: Karl Wick, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/12284. Letzter Zugriff am 10.08.2022.