Dominik Prokop

Katholischer Geistlicher des Benediktinerordens

* 6. August 1890, ✝ 6. April 1970
1915 Priesterweihe,
1920 Gymnasialprofessor für Deutsch und Tschechisch am Stiftsgymnasium in Braunau,
1926 Wahl zum Abt der Doppelabtei Břevnov-Broumov (Breunau-Braunau),
1939 - 21.3.1969 Abt von Braunau nach Trennung der beiden Häuser,
27.11.1945 Vertreibung,
1946 Niederlassung mit dem Konvent in Rohr in Niederbayern.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Prokop, Dominik, in: Biographia Benedictina (Benedictine Biography), in: www.benediktinerlexikon.de (abgerufen am 28.09.2018)
VIAF: 52722138
Empfohlene Zitierweise: Dominik Prokop, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/12246. Letzter Zugriff am 01.12.2022.