Eugen Budde (Pseudonym Dr. Friedrich Carl Westphal)

Diplomat

* 15. Oktober 1901, ✝ 19. Februar 1984
18.6.1925 Attaché im Auswärtigen Amt,
17.7.1925 Dr. jur.,
27.4.1929 Legationssekretär,
2.3.1934 Legationssekretär an der Botschaft im Vatikan,
27.1.1937 Legationssekretär an der Gesandtschaft in Bern,
13.9.1937 Gesandtschaftsrat 2. Klasse,
17.4.1939 Enthebung vom Dienst,
7.6.1939 Versetzung in den einstweiligen Ruhestand,
8.1.1940 Ausscheiden aus dem Beamtenverhältnis,
1940 - April 1945 Aufenthalt in der Schweiz,
1947 Leitung der Abteilung Frieden der Hauptgeschäftsstelle des Deutschen Städtetags in Bad Godesberg,
Mitglied der CDU.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Budde, Eugen, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 05.09.2018)
Budde, Eugen, in: Biographisches Handbuch des deutschen Auswärtigen Dienstes 1871-1945, Bd. 1: A-F, bearbeitet von Johannes Hürter / Martin Kröger / Rolf Messerschmidt / Christiane Scheidemann, Paderborn u.a. 2000, S. 316 f.
VIAF: 38110546
Empfohlene Zitierweise: Eugen Budde, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/12203. Letzter Zugriff am 29.02.2024.