Robert von Keller

* 1. September 1906, ✝ 19. November 1940
Sohn des Diplomaten Dr. jur. habil. Friedrich von Keller,
Dr. jur. et phil. habil.,
Wissenschaftliche Hilfskraft im Statistischen Reichsamt in Berlin,
10.5.1937 Heirat mit Regina Ackermann,
1939 Regierungsrat im Reichswirtschaftsministerium,
Herbst 1939 Kommandant einer Flakbatterie zunächst in Küstrin anschließend in Warnemünde,
1940 Autor „Von der Kriegswirtschaft zur Friedenswirtschaft“ (Kohlhammer).
Quellen und Literatur: Keller, Friedrich von, in: Keiper, Gerhard / Kröger, Martin (Bearb.), Biographisches Handbuch des deutschen Auswärtigen Dienstes 1871 - 1945. Band 2: G - K. Paderborn u.a. 2005, S. 498-500, hier: S. 498.
Auskunft: Herr Dr. oec. Eugen von Keller.
Wir danken Herrn Dr. oec. Eugen von Keller (Tutzing) für die freundlichen Mitteilungen vom 30.8.2021 und 7.10.2021.
VIAF: 293066051
Empfohlene Zitierweise: Robert von Keller, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=10581. Letzter Zugriff am 29.05.2022.
Vorkommen: 2
Tagebucheinträge (2)
Tagebucheintrag vom 24. Mai 1940
Nachlass Faulhaber 10019, S. 47
Treffer Personensuche:
... bis 12.15 Uhr , diktiere . Herr und . Er Unterof...
Tagebucheintrag vom 7. März 1941
Nachlass Faulhaber 10020, S. 24
Treffer Personensuche:
... Von Keller Es könnte Robert von Keller gemeint sein. ein Freund von ihm. ...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.