Moses Maimonides (Pseudonym Rambam)

Religionsphilosoph

* 30. März 1138, ✝ 12. Dezember 1204
1159 - 1165 in Fes in Marokko,
1165 Übersiedlung nach Kairo,
Führer des ägyptischen Judentums,
1170 Arzt am Hofe des Sultans Saladin in Kairo,
1180 Autor der Mischne Tora, einer systematischen Beschreibung der Gesetze des Talmuds,
1190 Autor der Schrift Führer der Verwirrten (Unschlüssigen).
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Schewe, Martin, Maimonides, Moses, in: BBKL, Bd. 5: Leyen - Mönch, Herzberg 1993, Sp. 572-581, in: www.bbkl.de (abgerufen am 16.09.2016)
Hayoun, Maurice-Ruben, Maimonides, in: LThK, Bd. 6: Kirchengeschichte - Maximianus, Freiburg im Breisgau 2006 (Sonderausgabe), Sp. 1207 f.
VIAF: 100185495
Empfohlene Zitierweise: Moses Maimonides, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=09916. Letzter Zugriff am 22.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.