Konrad Wothe

Katholischer Geistlicher des Spiritanerordens

* 30. Oktober 1882, ✝ 18. November 1964
12.8.1906 Priesterweihe,
27.8.1906 Kaplan in Mittelbexbach,
1.9.1909 Kaplan in Kirchheimbolanden,
3.9.1910 Kaplan in Pirmasens,
6.8.1911 Lokalkaplan in Wörth am Rhein,
19.9.1912 Kaplan in Zweibrücken,
22.7.1916 Pfarrverweser in Labach,
16.8.1916 Pfarrverweser in Binningen,
4.9.1916 - 1925 Pfarrer in Binningen,
Eintritt in den Spiritanerorden.
Quellen und Literatur: Schematismus des Bistums Speyer nach dem Stande des beginnenden Jahres 1922. Mit geschichtlichen Notizen aus den Jahren 1917 - 1922, Speyer o.J. [1922], S. 199.
Schematismus des Bistums Speyer nach dem Stande vom 1. September 1925. Mit geschichtlichen Notizen aus den Jahren 1922 - 1925, Speyer o.J. [1925], S. 282.
Nonn, Guido (Hg.), Necrologium Spirense. Erinnerung an die von 1823 bis 1999 verstorbenen Priester, 2. ergänzte Aufl., Speyer 2000, S. 242.
Empfohlene Zitierweise: Konrad Wothe, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/09769. Letzter Zugriff am 19.08.2022.
Vorkommen: 1
Tagebucheinträge (1)
Tagebucheintrag vom 31. August 1911
Nachlass Faulhaber 10000, S. 19
Treffer Personensuche:
...onissen. 2) Wegen seiner Schule. 3) Warum sein Bruder von Ingbert weggekommen sei. Kann ich Ihnen nicht sagen. ...