Herigar Meckes

Katholischer Geistlicher des Franziskanerordens

* 15. Mai 1881, ✝ 24. Oktober 1954
1.8.1902 Einkleidung als Franziskaner in Dietfurt,
16.6.1906 Priesterweihe,
20.5.1908 Prediger und Beichtvater in München,
29.8.1912 stellvertretender Hausoberer in Bamberg,
26.8.1915 Militärkurat, später Feldgeistlicher in Bamberg,
8.9.1927 Definitor und stellvertretender Hausoberer in München,
27.7.1933 Volksmissionar in Bamberg I,
15.3.1949 Prediger, Beichtvater und Volksmissionar im Kloster Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein in Oberfranken.
Quellen und Literatur: Schärfl, Joseph, in: Brandt, Hans Jürgen / Häger, Peter (Hg.) unter Mitarbeit von Karl Hengst / Konrad Zillober / Irmingard Böhm / Jochen Bohn, Biographisches Lexikon der Katholischen Militärseelsorge Deutschlands 1848 - 1945, Paderborn 2002, S. 521 f.
VIAF: 232259959
Empfohlene Zitierweise: Herigar Meckes, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=09519. Letzter Zugriff am 21.05.2022.
Vorkommen: 2
Tagebucheinträge (2)
Tagebucheintrag vom 10. September 1917
Nachlass Faulhaber 10001, S. 32-33
Treffer Personensuche:
... kurz bei den Hoheiten ein. 15.00 Uhr Pater Herigar Meckes , Franziskaner , Feldlazarett geistlic...
Tagebucheintrag vom 30. September 1917
Nachlass Faulhaber 10001, S. 48
Treffer Personensuche:
... , mit dem künstlichen Bein, Pater Herigar Meckes , , (mittags zu T...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.