Theophil Reichlin von Meldegg

Militär

* 19. April 1846, ✝ 7. Mai 1910
1864 Eintritt in das Bayerische Heer,
1866 Kriegsteilnehmer,
1970/71 Kriegsteilnehmer,
Generalstabsoffizier,
1891 Abteilungschef im Kriegsministerium,
1892 Oberst,
1895 - 1901 Bayerischer Militärbevollmächtigter in Berlin und Bevollmächtigter zum Bundesrat,
Kommandierender General des 2. Armeekorps und General der Infanterie.
Quellen und Literatur: Reichlin von Meldegg, Theophil Freiherr, in: Körner, Hans-Michael (Hg.) unter Mitarbeit von Bruno Jahn, Große Bayerische Biographische Enzyklopädie, Bd. 3: P - Z, München 2005, S. 1581.
VIAF: 81096360
Empfohlene Zitierweise: Theophil Reichlin von Meldegg, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/09472. Letzter Zugriff am 06.02.2023.