Karl Oskar Freiherr von Soden

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 6. Juni 1898, ✝ 6. August 1943
Mitglied der Genossenschaft katholischer Edelleute,
29.6.1931 Priesterweihe,
16.7.1931 Kooperaturverweser in Indersdorf,
1.10.1931 Kooperaturverweser in Geisenhausen,
16.7.1933 Kaplan bei Sankt Maximilian in München,
16.3.1936 Exponierter Kooperator in Marzling,
Juli 1939 Flucht in die Schweiz,
Sommer 1940 Exil in Brasilien, anschließend in den USA.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Soden, Karl Oskar Freiherr von, in: Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, in: kalliope.staatsbibliothek-berlin.de (abgerufen am 17.06.2016)
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1939 (Stand vom 1. Februar 1939), München o.J. [1939], S. 22, 304.
Deutsches Adelsblatt, 36. Jahrgang Nr. 1, in: Erzbischöfliches Archiv München, Nachlass Faulhaber 7564, Bild 27.
VIAF: 25399034
Empfohlene Zitierweise: Karl Oskar Freiherr von Soden, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=09130. Letzter Zugriff am 26.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.